Frauenheilkunde
„Vertrauen ist gut, Vorsorge ist besser“

Das Ziel der Frauenheilkunde ist es Gesundheit zu erhalten, Krankheiten frühzeitig zu erkennen und Erkrankungen nach dem neuesten Stand der Medizin zu behandeln. Gute Beratung ist uns wichtig. Einfühlsamer und vertrauensvoller Umgang selbstverständlich. Wir bieten Ihnen das breite Spektrum der modernen Frauenheilkunde, einschließlich aller klassischen Impfungen. Wir möchten Ihnen Raum bieten, wo Sie sich mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen aufgehoben und wohl fühlen.

Erfahrung-Kompetenz-Empathie sind dabei unsere Leitbilder.

Gynäkologische Untersuchung und Früherkennung

Die gynäkologische Untersuchung dient zur Erkennung von bösartigen und gutartigen Veränderungen (Myome, Endometriose, uvm.), sowie zur Diagnostik und Therapie von verschiedenen Infektionen (Chlamydien, HPV u.a.).
Diagnostik und Behandlung von Zyklusbeschwerden, Impfungen aller Art, vor allem gegen HPV und das Thema Verhütung sind Schwerpunkte unserer Arbeit. Beratung und Behandlung von Senkungs.-und Harninkontinenzbeschwerden runden das Angebot ab.

Gesetzliche Vorsorgeleistungen
  • Ab dem 20.Lebensjahr:
    Blutdruckmessung, Zellabstrich vom Muttermund (Pap-Test), Tastuntersuchung der inneren Genitale
  • Bis zum 25.Lebensjahr:
    jährliches Chlamydienscreening
  • Ab dem 30. Lebensjahr:
    zusätzlich Tastuntersuchung der Brüste und der regionalen Lymphabflußgebiete
  • Ab dem 50. Lebensjahr:
    Zusätzlich einen Test auf Blut im Stuhl, Röntgenuntersuchung der Brust alle 2 Jahre (Mammographiescreening)
  • Ab dem 55. Lebensjahr:
    Anstatt des jährlichen Stuhltest zweimal im Abstand von 10 Jahren eine Darmspiegelung oder alle 2 Jahre weiterhin ein Stuhltest.
Zusatzleistungen
  • Vaginaler Ultraschall der Gebärmutter, der Eierstöcke und der Blase
  • Ultraschall der Brust
  • Mammographie
  • Immunologisch-enzymatischer Stuhltest
  • Blasenkrebstest
  • Vitamin-D3-Bestimmung
  • Nachweis des Humanen Papillomavirus (HPV)
  • Chlamydientest
  • Bestimmung des Anti-Müller-Hormons (AMH)

Ob und welche der angeboten Zusatzuntersuchungen für Sie in Frage kommen, besprechen wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Neue Krebsfrüherkennungsrichtlinie ab dem 35. Lj.

Seit dem 01.01.2020 hat sich die Krebsfrüherkennung geändert. Was bedeutet dies? Ab dem 35. Geburtstag wird eine sogenannte KO-Testung durchgeführt. Das bedeutet, dass bei der jährlichen Krebfrüherkennungsuntersuchung der übliche Pap-Abstrich mit einem Test auf HPV (Humane Papilloma Viren) kombiniert wird. Sind beide Ergebnisse unauffällig, wird die nächste Abstrichkontrolle in 3 Jahren durchgeführt. Die jährliche Untersuchung bleibt weiterhin bestehen. Nehmen Sie diese in Anspruch!

Brustvorsorge

Brustkrebs gilt als die häufigste Krebserkrankung der Frau. Als Ergänzung zur Tastuntersuchung und der Mammographie bietet der Brustultraschall die Möglichkeit, noch nicht tastbare Veränderungen frühzeitig zu erkennen. Das ist besonders wichtig bei dichtem Brustdrüsengewebe und bei Frauen mit Risikofaktoren.

Der Ultraschall ist ab dem 40. Lebensjahr und im Intervall zur Mammographie sinnvoll. Die Mammographie ersetzt der Ultraschall aber nicht. Daher bieten wir die Möglichkeit, auch schon vor dem 50. Lebensjahr mit der Früherkennung zu beginnen.

Außerhalb der gesetzliche Früherkennnungsrichtlinien sind beide Untersuchungen Privatleistungen.

Kinderwunsch

Rückt das Thema der Familienplanung näher, tauchen häufig viele Fragen auf. Wir nehmen uns Zeit Ihre Fragen in einem entspannten Ambiente zu klären, Ängste zu minimieren und die Flut der vielen Informationen zu sortieren.

Sollte die gewünschte Schwangerschaft auf sich warten lassen…
 

Wir sind für Sie da und bieten folgende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten an:
  • Zyklusmonitoring
  • Hormondiagnostik
  • Zyklusstimulation
  • Insemination (auch bei gleichgeschlechtlichen Paaren)

Wir bieten Ihnen eine einfühlsame Betreuung und Beratung bei wiederholten Fehlgeburten an.

Teenager

Erwachsen werden ist eine spannende Geschichte.

Als Teenager hast Du sicherlich viele Fragen: Ob Zyklus, Körper, Sexualität, Verhütung... bei uns hast du die Möglichkeit in Ruhe darüber zu sprechen. Komm doch einfach mal vorbei. Wir nehmen uns gerne Zeit mit Dir alleine oder zusammen mit deiner Freundin oder deinem Freund oder auch mit deinen Eltern über die Themen zu sprechen, die Dir wichtig sind.

Du musst Dir keine Gedanken machen, dass Deine Eltern vom Besuch bei uns erfahren, wenn Du das nicht möchtest. Wir Ärzte unterliegen der Schweigepflicht, so dass Dein Besuch wie auch das Gespräch vertraulich bleibt.

Hormone

Hormone spielen in unserem Körper eine wichtige Rolle für Gesundheit und Wohlgefühl. Fehlen sie oder stimmt die Balance nicht, können verschiedenen Beschwerden auftreten: Zyklusstörungen, PMS,PCO, Wechseljahre, Lustlosigkeit, Müdigkeit, unerfüllter Kinderwunsch, etc.

Nach entsprechender Diagnostik behandeln wir zunächst nach schulmedizinischen Grundsätzen. Ist dies nicht erfolgreich oder gewünscht, bieten komplementäre Therapieansätze sanfte und natürliche Behandlungsalternativen an.

Dafür haben wir eine extra Sprechstunde eingerichtet:
hormonsprechstunde +

Hormonsprechstunde +

„Frau Doktor, sind das die Hormone…?

Diese Frage wird häufig gestellt, wenn wir uns nicht wohlfühlen. Kein Wunder, schließlich spielen Hormone in unserem Leben eine zentrale Rolle für unsere Gesundheit und Wohlgefühl. Nicht immer ist diese Frage schnell zu beantworten, nicht immer ist die klassische Behandlung erfolgreich oder wird gut vertragen. Anders als in der klassischen Sprechstunde finden wir hier Zeit, um in Ruhe und ohne Zeitdruck die Ursachen, aber auch die Folgen von Hormonstörungen zu beleuchten.

Wir blicken hinter die Kulissen und orientieren uns in der Hormonsprechstunde extra nicht nur am Symptom. Wichtig ist die Frage: was ist die Ursache der Symptomatik? Dabei spielen Themen wie Lebensstil, Ernährung, Bewegung, Stress und weitere Faktoren eine wichtige Rolle. Diese Erkenntnisse bilden dann die Basis für eine ganzheitliche, ggf. komplementäre Behandlung, die ganz auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt ist.

Diese Sprechstunde ist eine Privatsprechstunde.

Ablauf Hormonsprechstunde +
Termin: Sie vereinbaren einen Termin in der Hormonsprechstunde
Erstvorstellung: Nach exakter Anamnese und Beschwerdeerhebung planen wir Ihre Behandlung und Ziel nach Ihren Wünschen, ggf. plus zusätzlicher Labor- und/oder Ultraschalluntersuchungen. Ultraschalluntersuchungen
Kurzes Gespräch: Nach 4-6 Wochen führen wir ein kurzes Gespräch-gerne telefonisch- um Unklarheiten zu beseitigen
Besprechung Behandlungserfolg: Nach 3-4 Monaten besprechen wir den Behandlungserfolg: ist alles zu ihrer Zufriedenheit wird die Behandlung beibehalten, fühlen sie sich nicht wohl oder haben ein weiteres Ziel ändern wir die Behandlung und legen neue Ziele fest.
Überprüfung:  Fühlen Sie sich wohl behalten wir die besprochene Strategie bei und überprüfen den Behandlungserfolg nach 6 Monaten.
Bioidentische Hormone

Bioidentische Hormone sind Hormone, die strukturell und funktionell völlig identisch sind mit denen, die unser Körper selbst produziert. Daher sprechen wir auch gerne von körperidentischen oder naturidentischen Hormonen. Bioidentische Hormone sind in ihrer chemischen Molekülstruktur nicht von körpereigenen Hormonen zu unterscheiden und werden im Körper auf die selbe Art und Weise verstoffwechselt wie die körpereigenen Hormone.

Der Pflanzenstoff Diosgenin aus der mexikanischen Yamswurzel ist der Ausgangsstoff zur Herstellung bioidentischer Sexualhormone, wie Estradiol und Progesteron. Auch die Sojabohne enthält Substanzen (Stigmasterin), die zu bioidentischen Hormonen umgewandelt werden können. Allerdings kann der menschliche Körper diese Pflanzenstoffe nicht selbständig in die wirksamen Formen 17-ß-Estradiol und Progesteron umwandeln. Dies geschieht durch einfache synthetische Schritte im Labor.

Bioidentische Hormone passen 1:1 auf die Zellrezeptoren, die für diese Hormone geschaffen wurde und lösen an den Zellen die gleiche Wirkung aus, wie die körpereigenen.

Psychosomatik ist uns nicht fremd

„Geh Du vor“, sagt die Seele zum Körper,
„auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich.“
„Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben“,
sagt der Körper zur Seele.
Ulrich Schaffer

Onkologie

Wurde bei einer Untersuchung eine bösartige Erkrankung entdeckt, möchten wir Sie an die Hand nehmen und während der Behandlungszeit und in der Nachsorge begleiten. Wir arbeiten Hand in Hand mit den umliegenden Kliniken und onkologischen Zentren zusammen, um Ihnen maximale Sicherheit und optimale Behandlungen nach dem aktuellsten Stand der Wissenschaft zu bieten. Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Früherkennung und Diagnostik bösartiger Erkrankungen sowie die Nachbetreuung.

Die Nachsorge erfolgt nach den entsprechenden S3-Leitlinien, wobei wir Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen nicht außer Acht lassen. Auch den ganzheitlichen Blick bieten wir Ihnen an. Welche alternativen Zusatzbehandlungen in Frage kommen, besprechen wir gerne in Ruhe mit Ihnen.

Verhütungsberatung

Wir kennen uns aus! Ob natürliche Verhütung, hormonelle Methoden oder Spiralen, es gibt viele Möglichkeiten der Familienplanung. In einem gemeinsamen Gespräch finden wir die passende Methode für Sie.

Impfen

Wir überprüfen gerne Ihren Impfpass und frischen fehlende Impfungen auf. Impfen ist besonders wichtig bei geplanter Schwangerschaft. Ebenso wichtig ist die Impfung der Mädchen und mittlerweile auch der Jungs gegen die Humanen-Papilloma-Viren (HPV).

Eine ausführliche Beschreibung der frauenärztlichen Behandlungen und Leistungen
finden Sie auch auf den Webseiten www.frauenaerzte-im-netz.de.

Frauenarztpraxis Dr. med Silke Hoppe und Kolleginnen
Römerstraße 2
69198 Schriesheim
Telefon: 06203-4016677
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Sprechzeiten

Mo:
8.00-12.00 & 14.30-19.00 Uhr
Di:
8.00-12.30 Uhr
Mi:
8.00-18.00 Uhr
Do:
8.00-12.00 & 14.30-18.00 Uhr
Fr:
8.00-12.00 & 14.00-17.00 Uhr
und nach Vereinbarung